Payback Punkte einlösen und Maximum raus holen

Wann Payback-Punkte einlösen Sinn macht: So holst du das Maximum raus

Payback ist das größte Kundenbonusprogramm Deutschlands. Sinn und Zweck für Mitglieder ist das Sammeln von Payback-Punkten als Belohnung für Einkäufe bei Partnern. Um eine Belohnung zu erhalten kommt es darauf an, die Punkte richtig einzulösen um einen möglichst hohen Wert für die Punkte zu erreichen. Viele stellen sich jedoch die Frage, wann Payback-Punkte einlösen Sinn für einen persönlich macht. In diesem Beitrag erhälst du dazu alle Informationen.

Achtung: Aktuell erhaltet Ihr 3.000 Punkte (30€) bei erfolgreicher Beantragung der kostenfreien Payback American Express Kreditkarte. Sichert Euch diese garantiert kostenlosen Payback-Punkte und genießt die vielen weiteren Vorteile der Karte.

Diese Möglichkeiten gibt es zum Payback-Punkte einlösen

Erste und wichtigste Voraussetzung für das Einlösen von Payback-Punkten ist ein Punktestand von mindestens 200 Payback-Punkten auf dem Konto. Natürlich lohnt es sich noch nicht besonders einfach nur 200 Payback-Punkte einzulösen. Denn generell lässt sich ein Payback-Punkt in einen Cent umrechnen, 200 Punkte entsprechen also 2€ Punktewert.

Dank der vielen Möglichkeiten Payback-Punkte zu sammeln kannst du sehr schnell viele tausende Punkte sammeln und dein Konto zum Glühen bringen. Dabei helfen dir vor allem Coupons und Aktionen viele Punkte auf deine Umsätze zu erhalten. Diesen und 6 weitere Tricks habe ich die in diesem Beitrag extra übersichtlich erklärt.

Sobald du eine Menge erreicht hast, bei der das Payback-Punkte einlösen Sinn macht, gibt es drei grundlegende Optionen für dich.

Payback-Punkte in Prämien einlösen:

Im Prämienshop von Payback gibt es eine schier endlose Auswahl an Produkten, welche man gegen Punkte erstehen kann. Ob der Prämienshop zum Payback-Punkte einlösen Sinn für dich macht, ist allerdings zu bezweifeln. Die umgerechneten Preise, angenommen ein Punkt entspricht einem Cent, sind meist nicht besonders günstig.

Payback-Punkte in Gutscheine einlösen:

Bei vielen Payback-Partnern kann man sich Gutscheine für Payback-Punkte einlösen lassen. Diese Gutscheine werden mit einem Cent je Punkt verrechnet und können bei vielen Unternehmen wie REWE, DM, Real oder Alnatura eingesetzt werden. Durch die Gutscheine ist man jedoch in der Summe und in der Zeit eingeschränkt und hat somit einen gewissen Druck, diesen bei einem bestimmten Unternehmen einzulösen. Am meisten zu empfehlen ist daher die folgende Methode:

Payback-Punkte in Geld-Auszahlung auf das Konto einlösen:

Diese Möglichkeit Payback-Punkte einlösen zu können wird von Payback geheim gehalten und nicht beworben, sie ist allerdings völlig legal. Um Punkte im bekannten Verhältnis von einem Cent zu einem Punkt einlösen zu können ist lediglich  www.payback.de/pb/bargeld aufzurufen und der entsprechende Betrag einzugeben. Das Geld wird dir dann wenig später direkt auf dein Konto überwiesen. Der große Vorteil ist, dass du mit diesem Geld am Ende machen kannst was du möchtest und wann du möchtest.

Von den drei grundlegenden Optionen ist das Payback-Punkte einlösen gegen Bargeld sicherlich die attraktivste Lösung, wenn man möglichst frei über seinen Bonus entscheiden möchte.

Welche Möglichkeiten zum Payback-Punkte einlösen gibt es außerdem?

Die drei grundlegenden Optionen bilden nur die Spitze des Eisbergs für die Möglichkeiten um Payback-Punkte einzulösen. Denn Payback wird seinem Anspruch als bestes Kundenbonusprogramm in Deutschland mit den weiteren Möglichkeiten zum Einlösen gerecht.

Payback-Punkte in Spenden für soziale Projekte einlösen:

Eine tolle Möglichkeit etwas Sinnvolles mit den Payback-Punkten anzustellen ist die Möglichkeit diese zu spenden. Hierfür werden die Punkte wieder in der bekannten Weise in einen Euro-Betrag umgerechnet.

Payback-Punkte beim bezahlen einlösen:

Manche werden es schon einmal erlebt haben, die Kassiererin bei DM fragt unverhofft beim Bezahlen, ob man mit Payback-Punkten bezahlen möchte. Meistens sagt man reflexartig erst einmal nein, jedoch kann sich das Einlösen direkt beim Bezahlen lohnen. Denn häufig gibt es hierfür spezielle Aktionen und so lassen sich direkt viele neue Punkte beim Bezahlen sammeln, wodurch diese Möglichkeit häufig in hrem Wert unterschätzt wird.

Payback-Punkte in Miles&More Meilen einlösen:

Die wahrscheinlich interessanteste Möglichkeit zum Payback-Punkte einlösen für Vielflieger ist die Umwandlung in Miles&More Meilen. Die Wertvollen Meilen für Upgrades oder Freiflüge in der Economy- & Businessclass werden in einem Verhältnis von 1:1 zu den Payback-Punkten umgewandelt.

Punktehacks.de Tipp: Einmal im Jahr gibt es eine Aktion von Payback, bei der du bis zu 1,25 Miles&More Meilen je Punkt bei Umwandlung erhälst. Das entspricht einem Bonus von 25% und dieser Bonus an Meilen kann dich viel näher an dein Businessclass-Ticket bringen. Daher lohnt es sich mit der Umwandlung von Meilen bis zum Jahresende zu warten.

Das Fazit zum Payback-Punkte einlösen

Bei den vielen Möglichkeiten zum Payback-Punkte einlösen ist für jeden eine Möglichkeit dabei. Die Auszahlung der Payback-Punkte in Bargeld direkt auf dein Konto ist dabei am attraktivste. Vielflieger und solche die es einmal werden wollen werden auf die Meilen-Aktion von Miles&More der Lufthansa gegen Ende des Jahres schielen um sich ihren Bonus zu sichern.

Achtung: Aktuell erhaltet Ihr 3.000 Punkte (30€) bei erfolgreicher Beantragung der kostenfreien Payback American Express Kreditkarte. Sichert Euch diese garantiert kostenlosen Payback-Punkte und genießt die vielen weiteren Vorteile der Karte.

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Punktehacks entdecken

Payback Punkte bei Real einlösen

1.000 extra Payback Punkte bei Real

Bei REWE gibt es ab diesen Donnerstag den 04. Juni wieder die beliebten 1.000 extra Payback Punkte bei Real. Achtung: Aktuell erhaltet

Schreibe einen Kommentar